Diese Abenteuertour startet täglich ab / bis Kathmandu und wird ab einer Teilnehmerzahl von mindestens 2 Personen als deutsch,- und englischsprachige Privattour durchgeführt. Die Dauer dieses spannenden Trekkings beträgt 25 Tage und 24 Nächte. Für diese Tour wird eine gute körperliche Konstitution vorausgesetzt und es unbedingt nötig vor Reiseantritt einen Arzt zu konsultieren. Gerade die Gefahr der Höhenkrankheit darf nicht unterschätzt werden. Auch sollte man eine gewisse Erfahrung vom Bergsteigen mitbringen.
Wetterabhängig sind diverse kleine Änderungen im Verlauf des Trekkings vorbehalten.

1. Tag: Kathmandu

Sie erreichen Kathmandu und werden zu Ihrem Hotel im farbenfrohen Stadtteil Thamel gebracht. Hier haben Sie den Nachmittag über Zeit, erste Eindrücke von Land und Leute zu gewinnen. Nächtigung im Hotel.

2. Tag: Kathmandu (Frühstück)
Am heutigen Tag steht etwas Kultur auf dem Programm und Sie besichtigen die wichtigste hinduistische Stätte des Landes, die Pashupatinath Tempelstadt. Danach führt die Besichtigungstour weiter zur 35 Meter hohen Bodnath Stupa, welche zu den bedeutendsten buddhistischen Wahrzeichen des Landes zählt. Diese über 2.000 Jahre alte Stupa erreicht man am besten über die legendäre „Große Treppe“. Danach kehren Sie nach Kathmandu zurück, Nächtigung im Hotel.

3. Tag: Kathmandu – Lukla – Phakding (Frühstück) 1.350m – 2.850m – 2.600m
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Sie erleben einen Flug über eine atemberaubende Route nach Lukla. Hier werden Sie den Trägern und Guides vorgestellt und wandern anschließend durch die herrliche Naturregion, die mit Rhododendren und Magnolien besticht. Sie erreichen Phakding, Nächtigung in einer Lodge.

4. Tag: Phakding – Namche Bazar (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 2.600m – 3.340m

Heute führt Sie die Wanderung bis nach Namche Bazar, das wichtigste Handelszentrum der Sherpas, welches sich direkt im Everest Nationalpark / Sagarmatha Nationalpark befindet. Nach einem etwa 3-stündigen Marsch erreichen Sie den Nationalpark, überqueren die Hillary Brücke und beginnen im Anschluss mit dem etwa 2-stündigen Aufstieg nach Namche Bazar. Während des Aufstiegs bieten sich Ihnen die ersten Ausblicke auf die gigantischen Eisriesen und natürlich auf den imposanten Mount Everest. Nächtigung in einer Lodge.

5. Tag: Namche Bazar – Thame (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 3.340m – 3.800m

Ein schmaler Weg führt Sie heute hinein in das herrliche Tal, von dem aus Sie bei guter Sicht immer wieder die atemberaubenden Berge und Gipfel der Region erspähen können. Die Panoramen von Nupla, Kongde Ri und dem Teng Kang Poche verzaubern garantiert. Nachdem Sie eine weitere Holzbrücke überquert haben wird der letzte Anstieg nach Thame in Angriff genommen. In diesem kleinen Ort befindet sich auch ein zauberhaftes Kloster, welches direkt in den Hang hinein gebaut wurde. Nächtigung in einer Lodge.

6. Tag: Thame – Lumdeng (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 3.800m – 4.400m

Heute führt Sie der Marsch nach Lumdeng. Während der Wanderung marschieren Sie durch eine unbeschreibliche Naturkulisse. Nächtigung in Lumdeng in einer kleinen Lodge.

7. Tag: Lumdeng – Renjo Pass – Gokyo (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.400m – 5.400m – 4.860m
Der Weg führt steil bergauf zum Renjo Pass und anschließend bergab zu einem herrlich blauen Gebirgssee. Hier wird eine kurze Pause eingelegt bevor es weitergeht zur authentischen Siedlung Gokyo. Diese befindet sich im Tal des Ngozumpa Gletschers. Nächtigung in einer Lodge in Gokyo.

8. Tag: Gokyo (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.860m
Am heutigen Tag nutzen Sie die Morgendämmerung, um den Anstieg zum Gokyo Ri Gipfel in Angriff zu nehmen. Sie legen einen Weg auf bis zu 5.340 Höhenmeter zurück, der Weg ist anstrengend, doch werden Sie am Gipfel von einem unwiderstehlichen Panorama überwältigt. Von hier aus blicken Sie auf gleich 4 Achttausender. Schon vom Fuße des Berges aus sehen Sie Nepals größten Gletscher und die vier Gletscherseen Gokyos, während von Ferne der gigantische Mount Everest ruft. Auch die Gipfel der Berge Lhotse, Makalu und Cho Oyu sind von hier aus zu erblicken. Nächtigung in einer Lodge in Gokyo.

9. Tag: Gokyo – Thanga (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.860m – 4.700m
Heute führt die Tour nach Thanga. Dieser Ort dient als Ausgangspunkt für die Überquerung des Chola Passes. Den restlichen Tag können Sie nach eigenen Bedürfnissen gestalten. Nächtigung in einer Lodge.

10. Tag: Thanga – Cho La Pass – Dzongla (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.700m – 5.420m – 4.850m

Am heutigen Tag überqueren Sie den Chola Pass. Der Weg führt über den Gletscher hinauf bis zum schneebedeckten Pass. Anschließend begeben Sie sich über eine abenteuerliche Felsrampe hinab nach Dzongla. Nächtigung in einer Lodge.
11. Tag: Dzongla – Lobuche (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.850m – 4.940m
Heute trekken Sie über einen Ausläufer des Khumbu Gletschers in Richtung Lobuche. Hier können Sie den Tag zum Entspannen oder gemütlichen Entdecken nutzen. Nächtigung in einer Lodge.

12. Tag: Lobuche – Kala Patthar – Gorak Shep (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.940m – 5.550m – 5.200m

Auch heute startet der Marsch schon vor dem Morgengrauen und es geht in Richtung Kala Patthar. Sie bewältigen den Anstieg über schroffe Felsen, bevor Sie den Gipfel erreichen, der ein wunderbarer View Point ist. Nun sind Sie nur mehr etwa 9 Kilometer Luftlinie vom gigantischen Mount Everest entfernt, ein überwältigendes Gefühl macht sich breit, wenn Sie die imposante Westseite des Bergriesens betrachten. Über den Khumbu Gletscher führt anschließend der Weg nach Gorak Shep. Nächtigung in einer Lodge.

13. Tag: Gorak Shep – Everest Base Camp – Lobuche (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 5.200m – 5.360m – 4.940m
Der heutige Tag ist garantiert ein weiterer Höhepunkt dieser Trekkingtour, es geht zum berühmtesten Basislager der Welt, dem Everest Base Camp. Sie erreichen es schon nach einer 2-stündigen Wanderung und können sich in Ruhe umsehen und das geschäftige Treiben bestaunen. Beobachten Sie die verschiedenen Gruppen und Expeditionen und kommen Sie mit Sherpas und Bergsteigern in Kontakt. Danach Abstieg nach Lobuche. Nächtigung in einer Lodge.

14. Tag: Lobuche – Dingboche (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.940m – 4.340m

Nach dem Frühstück führt die Tour weiter durch das Hochland nach Dingboche. Nächtigung in einer Lodge.

15. Tag: Dingboche – Chukung (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.340m – 4.730m
Heute steigen Sie talaufwärts von Dingboche nach Chukung. Schon unterwegs blicken Sie auf die traumhaften Berge Island Peak, Lhotse und Baruntse. Nächtigung in einer Lodge.

16. Tag: Chukung – Island Peak Basislager (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.730m – 5.100m
Heute geht es zum Island Peak Basislager, wo sich Ihnen ein überwältigender Blick auf die Bergwelt präsentiert. Heute nächtigen Sie zum ersten Ma in einem Zelt.

17. Tag: Island Peak Basislager – Aufstieg Island Peak (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 5.100m – 6.190m – 5.100m
Auch heute beginnen Sie schon vor der Morgendämmerung mit dem Anstieg auf den Island Peak. Der Weg führt über Steinstufen und Geröllfelder bis Sie einen Gletscher passieren und zum ersten Mal während dieses Trekkings mit Seilen zur Sicherung arbeiten müssen. Nun ist noch ein Steilhang zu bewältigen, bevor Sie den Gipfel erreichen. Genießen Sie hier den Ausblick auf die Eisreisen und das Himalaya Gebirge, bevor Sie wieder zum Basislager absteigen. Nächtigung im Zelt.

18. Tag: Island Peak Basislager – Dingboche (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 5.100m – 4.340m
Die heutige Strecke der Tour führt entlang des Khumbu Gletschers. Sie erreichen Dingboche, Nächtigung in einer Lodge.

19. Tag: Dingboche – Tengboche (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.340m – 3.860m
Auch heute führt Sie der Weg bergab bis nach Tengboche. Genießen Sie den besonderen Fair des Ortes, der mit seinem Kloster als buddhistisches und kulturelles Zentrum dieser sehr dünn besiedelten Gegend zählt. Nächtigung in einer Lodge.

20. Tag: Tengboche – Namche Bazar – Monjo (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 3.860m – 2.840m
Genießen Sie Ihr Frühstück und erwandern Sie anschließend die reizvolle Region mit ihren kleinen Dörfern bevor Sie den Everest Nationalpark / Sagarmatha Nationalpark verlassen. Nächtigung in einer Lodge in Monjo.

21. Tag: Monjo – Lukla (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 2.840m – 2.850m

Entlang des Dudhkoshi Flusses geht es heute auf nach Lukla. Dort angekommen steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Nächtigung in einer Lodge.

22. Tag: Lukla – Kathmandu (Frühstück) 2.850m – 1.350m
Nach dem Frühstück steht der Transfer zum Flughafen an, gefolgt vom Inlandsflug nach Kathmandu. Dort gelangen Sie zu Ihrem Hotel und können den Tag zum Einkaufen, Bummeln und Besichtigen nutzen. Nächtigung im Hotel.

23. Tag: Kathmandu (Frühstück)

Heute werden Sie in die historische Königsstadt Patan gebracht. Diese Stadt wird auch Lalitpur, die Stadt der Schönheit genannt. Es ist die älteste Stadt des gesamten Kathmandu-Tals und besticht durch die besondere Newar Architektur. Hier können Sie den Königspalast und unzählige Tempeln bestaunen. Die Fahrt geht weiter zur kleinsten der drei Königsstätte, nach Bhaktapur, die mit mittelalterlichem Charme verzaubert. Hier unternehmen Sie eine Besichtigungstour und bestaunen die üppig verzierten Tempel und Pagoden. Die schönste Pagode ist hier wohl der Nyatopala Tempel, der mit seinen fünf Etagen als höchstes Gebäude Nepals gilt. Spazieren Sie durch die engen Gassen, besichtigen Sie den Töpferplatz und lassen Sie den Zauber des Städtchens auf sich wirken bevor es wieder zurück nach Kathmandu geht. Nächtigung im Hotel.

24. Tag: Kathmandu (Frühstück)

Der heutige Tag steht Ihnen ganz zur freien Verfügung. Genießen Sie es, im Stadtteil Thamel in einer Konditorei zu sitzen und das bunte Treiben zu beobachten. Die Bäckereien Kathmandus haben einen ganz besonders guten Ruf. Nächtigung im Hotel.

25. Tag: Kathmandu (Frühstück)
Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen, wo Sie Ihren Heimflug oder die Weiterreise antreten. Auf Wiedersehen in Nepal.

Diese Trekkingreise inkludiert:
Nächtigung in Mittelklassehotel, Lodges und Zelten inklusive der beschriebenen Verpflegung. Deutschsprachige Reiseleitung während der Sightseeing-Touren und englischsprachige Guides während des Trekkings. Staatliche Trekking-Genehmigung-TIMS, Ansprechpartner vor Ort, sämtliche Transfers und Überlandfahrten, Inlandsflüge (Achtung Gepäcklimit von 15 kg beachten), Eintritte zu beschriebenen Sehenswürdigkeiten.

Nicht inkludiert sind:

Einreisegebühren für Nepal und Visa Gebühren, Getränke und Mahlzeiten die nicht beschrieben wurden, Trinkgelder(2,50 Euro für Träger und 4 Euro für Guides pro Person und Tag), internationale Flüge und Flughafentaxen, eventueller Zuschlag für Übergepäck, sowie sämtliche Kosten, die nicht extra unter „inkludierte Leistungen“ erwähnt wurden.