Diese Rundreise startet täglich ab / bis Kathmandu und wird ab einer Teilnehmerzahl von mindestens 2 Personen als englischsprachige Privattour durchgeführt. Die Dauer dieser Tour beträgt 18 Tage und 17 Nächte. Wetterbedingt sind kleine Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten. Für diese Trekkingtour sind eine guten körperliche Konstitution sowie Verträglichkeit der Höhe Voraussetzung. Sprechen Sie vor Reiseantritt mit Ihrem Arzt über Ihre Reisepläne.

1. Tag: Kathmandu
Sie erreichen Kathmandu, erledigen die Einreiseformalitäten und werden anschließend in Ihr Hotel gebracht. Nächtigung im beliebten und belebten Stadtviertel Thamel.

2. Tag: Kathmandu (Frühstück)
Nach dem Frühstück besuchen Sie eines der bedeutendsten hinduistischen Heiligtümer des Landes, Pashupatinath. Diese Stätte ist vor allem für die rituellen Totenverbrennungen bekannt. Danach besuchen Sie die 35 Meter hohe Bodinath Stupa, welche zu den wichtigsten buddhistischen Heiligtümern des Kathmandu-Tals zählt. Auch die buddhistische Tempelanlage Swayambhunath steht am heutigen Tagesprogramm. Der sogenannte Affentempel ist für die 2.000 Jahre alte Stupa berühmt, welche sich über die „Große Treppe“ erreichen lässt. Den Abschluss des Tages macht der wunderbare Durbar Square. Hier befindet sich auch der Königstempel, und viele prächtige Statuen, Pagoden und Tempelanlagen, welche diversen hinduistischen Göttern geweiht sind, können Sie an diesem historischen Platz im Zentrum der Stadt besichtigen. Nächtigung in Kathmandu.

3. Tag: Kathmandu (Frühstück)

Am heutigen Tag besuchen Sie gleich nach dem Frühstück die historische Königsstadt. Diese Stadt wird auch Lalitpur, die Stadt der Schönheit genannt. Sie ist die älteste Stadt des Kathmandu-Tals und besticht mit traditioneller Newar Architektur. Auch hier bildet der Durbar Square das Zentrum und bietet prächtige Tempel und den Königspalast. Danach fahren Sie weiter zur kleinsten der drei Königsstädte, nach Bhaktapur. Diese bezaubert mit ihrem gut erhaltenen Stadtzentrum, welches mit mittelalterlichem Flair verführt. Am hiesigen Durbar Square bestaunen Sie viele Gebäude mit kunstvollen Verzierungen. Die wohl schönste Sehenswürdigkeit ist der Nyatopala Tempel, welcher am Taumadi Platz liegt und mit 5 Etagen und einer Höhe von über 30 Metern besticht. Er ist somit auch der höchste Tempel des ganzen Landes. Lassen Sie den Tag mit einem kleinen Spaziergang durch Bhaktapurs Gassen ausklingen, besuchen Sie die für hier typischen Geschäfte am alten Töpferplatz, bevor es zurück nach Kathmandu geht. Nächtigung im Hotel in Kathmandu.

4. Tag: Kathmandu – Nyalam (Frühstück) 1.350m – 3.750m
Mit dem Touristenbus geht es früh am Morgen über Kodari hin zur tibetischen Grenze. Sie erledigen die Einreiseformalitäten und fahren weiter nach Nyalam. Nächtigung in einer Lodge.

5. Tag: Nyalam (Frühstüc) 3.750m
Am heutigen Tag können Sie in Ruhe ankommen und finden Zeit um zu akklimatisieren. Am Nachmittag unternehmen Sie einen schönen Ausflug zu einer faszinierenden Meditationshöhle, in welcher der tantrische Meister Milarepa einst meditiert haben soll. Nächtigung in einer Lodge.

6. Tag: Nyalam – Saga (Frühstück) 3.750m – 5.150m – 4.650m
Nach dem Frühstück steht am heutigen Tag die Überquerung des ersten großen Passes, dem Tong La Gebirgspass auf dem Programm. Auf einer Höhe von über 5.000 Metern bietet sich Ihnen immer wieder ein spektakulärer Ausblick auf die schneebedeckten Gipfel des majestätischen Himalayas. Nächtigung in Saga in einer Lodge.

7. Tag: Saga – Paryang (Frühstück) 4.650m – 4.550m

Die heutige Etappe der Rundreise führt Sie etwa 185 Kilometer über typische Höhenstraßen nach Paryang. Dieses ursprüngliche Dorf besteht vorwiegend aus Lehmhütten und dient den Nomaden als Winterquartier. Nächtigung in einer Lodge.

8. Tag: Paryang – Manasarovar (Frühstück und Abendessen) 4.550m – 4.590m

Die heutige Tagesetappe beinhaltet die etwa 7-stündige Fahrt zum Manasarovar See. Unterwegs halten Sie immer wieder, um die atemberaubende Naturkulisse zu bestaunen. Das tibetische Hochland besticht mit einer faszinierenden Einzigartigkeit. Danach erreichen Sie den See, welcher mit seiner tiefen türkisen Farbe verzaubert und zu den drei heiligen Seen des Landes zählt. Er ist ein beliebtes Ziel für Gläubige und Pilger aus dem In,- und Ausland. Nächtigung in einem Zelt nahe dem Ufer.

9. Tag: Manasarovar – Darchen – Tarpoche (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.590m – 4.560m
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Darchen, dem Berg Kailash Basislager. Am Nachmittag beginnt Ihre Trekkingtour rund um diesen imposanten Berg, der als heiligster Berg des Landes gilt und daher noch nie bestiegen wurde. Nächtigung im Zelt.

10. Tag: Tarpoche – Trekking-Tour (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.560m – 4.930m
Heute wandern Sie das westliche Tal hinauf und erreichen das erste der drei Klöster, welche sich an diesem Umrundungsweg befinden. Besichtigung des Klosters und anschließend setzen Sie Ihre sogenannte Kora, die spirituelle Mount Kailash Umrundung fort. Nach einem weiteren Stück bergauf kommen Sie am Drirapuk Kloster an. Es thront mächtig vor der Nordwand des Berges. Nächtigung im Zelt in Klosternähe.

11. Tag: Trekking-Tour (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.930 – 5.650m – 4.850m
Der heutige, etwa 4-stündige Anstieg führt Sie auf den Dölma La Pass, den heiligsten Punkt dieser Kora. Sie werden erwartet von bunten Gebetsfahnen, die im Wind wehen und Sie sehen unzählige errichtete, spirituelle Steinberge. Die Wanderung führt über den smaragdgrünen Gouri Kund See zum Ost Kailash Tal und weiter zum Zutrulpuk Kloster. Hier errichten Sie Ihr Lager. Im Kloster haben Sie die Gelegenheit an einer Gebetszeremonie teilzunehmen und den täglichen Ablauf im Kloster zu beobachten. Nächtigung im Zelt.

12. Tag: Trekking-Tour – Darchen – Manasarovar (Frühstück) 4.850m – 4.570m

Die letzte Etappe des Trekkings führt Sie zurück nach Darchen, den Start und Zielpunkt der heiligen Bergumrundung. Den restlichen Tag können Sie nach eigenen Bedürfnissen gestalten und die verwinkelten Gassen der Stadt erkunden. Gegen Abend fahren Sie zum Manasarovar See. Nächtigung in einer Lodge am See.

13. Tag – 14. Tag und 15. Tag: Manasarovar – Paryang – Zhamngmu (Frühstück) 4.570m – 4.650m – 2.300m
Diese drei Tage führen Sie durch die atemberaubende Naturkulisse der Region hindurch. Natürlich halten Sie immer wieder um dies auch hautnah zu genießen und natürlich auch um die Gipfel des Himalayas und des Transhimalayas zu fotografieren. Bestaunen Sie das ursprüngliche Leben im tibetischen Hochland und erfreuen Sie sich an den Herden von Ziegen und Yaks, denen Sie hier immer wieder begegnen. Diese Region ist bekannt für ihre Nomaden, die mit ihren Herden durch die Gegend ziehen. Je näher Sie an Zhangmu herankommen, umso dichter werden die Wälder und auch mehr kleine Dörfer und Höfe tauchen vor Ihren Augen auf. Nächtigung jeweils in zweckmäßigen, gemütlichen Lodges.

16. Tag: Zhangmu – Kathmandu (Frühstück)
Über die Friedensbrücke, welche Tibet und Nepal verbindet geht es nach dem Frühstück zurück nach Kathmandu. Eine satte und grüne Natur begleitet Sie während der Fahrt. Ankunft in Kathmandu am späten Nachmittag, wo Sie die verbliebende Zeit nach Lust und Laune gestalten können. Nächtigung in Kathmandu.

17. Tag: Kathmandu (Frühstück)
Schlendern Sie am heutigen Tag, der Ihnen zur freien Verfügung steht durch die Straßen und Gassen Kathmandus. Vor allem der Stadtteil Thamel ist besonders farbenfroh und bietet zahlreiche Geschäfte und erstklassige Kaffeehäuser und Bäckereien. Nächtigung in Kathmandu.

18. Tag: Kathmandu und Ende der Rundreise (Frühstück)
Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, wo diese abwechslungsreiche Rundreise auch endet. Von hier aus treten Sie Ihren Weiterflug oder die Heimreise an.

Die Rundreise inkludiert:
Nächtigung und Verpflegung laut Beschriebung in Mittelklasse Hotels, Lodges und Zelten.
Deutsch und/oder englischsprachige Reiseleiter und Guides
Träger beim Trekking
Verlässliche Ansprechpartner vor Ort
Transfers und Überlandfahrten in Nepal und Tibet
Eintritt für beschriebene Sehenswürdigkeiten

Nicht inkludiert sind:
Visum Gebühren für die Nepal-Einreise
Getränke und nicht beschriebene Mahlzeiten
Trinkgelder(2,50 Euro für Träger und 4,00 Euro für Guides pro Person und Tag)
Flüge und Flughafentaxen
Sämtliche Kosten die nicht extra unter inkludierte Leistungen aufgeführt wurden

Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Auskunft bezüglich Buchung, Reiseverlauf und Ausrüstung zur Verfügung.