Diese Tour startet täglich ab / bis Kathmandu und wird ab einer Teilnehmerzahl von 2 Personen als deutsch,- und englischsprachige Privattour durchgeführt. Die Dauer der Rundreise beträgt 19 Tage und 18 Nächte. Wetterbedingt kann es zu kurzfristigen Änderungen im Reiseverlauf kommen. Für die Teilnahme an dieser Tour ist körperliche Fitness Voraussetzung. Auch sollten Sie mit einem Arzt über Ihre Reisepläne sprechen, und die Höhenkrankheit nicht unterschätzen.

1. Tag: Kathmandu

Nach der Ankunft in Kathmandu und dem Check-in im Hotel können Sie während eines Spaziergangs durch diese charismatische Stadt einen ertsen Eindruck von Land und Leute gewinnen. Nächtigung im Hotel.

2. Tag: Kathmandu (Frühstück)
Nach dem Frühstück besuchen Sie eines der bedeutendsten hinduistischen Heiligtümer des Landes, Pashupatinath. Diese Stätte ist vor allem für die rituellen Totenverbrennungen bekannt, welche Sie mit etwas Glück von der anderen Seite des Bagmati Flusses beobachten können. Danach besuchen Sie die 35 Meter hohe Bodnath Stupa, welche zu den wichtigsten buddhistischen Heiligtümern des Kathmandu-Tals zählt. Auch die buddhistische Tempelanlage Swayambhunath steht am heutigen Tagesprogramm. Der sogenannte Affentempel ist für die 2.000 Jahre alte Stupa berühmt, welche sich über die „Große Treppe“ erreichen lässt. Vorsicht vor den vorwitzigen Affen, die sich sehr für Hüte, Kameras und Proviant interessieren, aber entzückend zu beobachten sind. Den Abschluss des Tages macht der wunderbare Durbar Square. Hier befindet sich auch der Königstempel, und viele prächtige Statuen, Pagoden und Tempelanlagen, welche diversen hinduistischen Göttern geweiht sind, können Sie an diesem historischen Platz im Zentrum der Stadt besichtigen. Nächtigung in Kathmandu.

3. Tag: Kathmandu (Frühstück)
Am heutigen Tag besuchen Sie gleich nach dem Frühstück die historische Königsstadt Patan. Diese Stadt wird auch Lalitpur, die Stadt der Schönheit genannt. Sie ist die älteste Stadt des Kathmandu-Tals und besticht mit traditioneller Newar Architektur.Lalitpur ist nur durch den Bagmati Fluss von Kathmandu getrennt. Auch hier bildet der Durbar Square das Zentrum und bietet prächtige Tempel und den Königspalast. Danach fahren Sie weiter zur kleinsten der drei Königsstädte, nach Bhaktapur. Diese bezaubert mit ihrem gut erhaltenen Stadtzentrum, welches mit mittelalterlichem Flair verführt. Am hiesigen Durbar Square bestaunen Sie viele Gebäude mit kunstvollen Verzierungen. Die wohl schönste Sehenswürdigkeit ist der Nyatopala Tempel, welcher am Taumadi Platz liegt und mit 5 Etagen und einer Höhe von über 30 Metern besticht. Er ist somit auch der höchste Tempel des ganzen Landes. Lassen Sie den Tag mit einem kleinen Spaziergang durch Bhaktapurs Gassen ausklingen, besuchen Sie die für hier typischen Geschäfte am alten Töpferplatz, bevor es zurück nach Kathmandu geht. Nächtigung im Hotel in Kathmandu.

4. Tag: Kathmandu – Lukla – Phakding (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 1.350m – 2.850m – 2.600m

Heute fliegen Sie nach dem Frühstück über eine atemberaubende Route von Kathmandu nach Lukla. Nach der Ankunft werden Sie Ihren Guides und tRägern vorgestellt und sind somit startklar für eine aufregende Trekkingtour. Sie wandern heute durch Rhododendrenwälder vorbei an Magnolienhainen bis nach Phakding. Nächtigung in einer Lodge.

5. Tag: Phakding – Namche Bazar (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 2.600m – 3.340m
Heute geht die Wanderung weiter und führt nach Namche Bazar, dem Handelszentrum der Sherpas. Namche Bazar liegt im Everest Nationalpark / Sagarmatha Nationalpark. Nach etwa 3 Stunden Fußmarsch überqueren Sie die Hillary Brücke und steigen nun weitere 2 Stunden nach Namche Bazar auf. Nun können Sie auch schon erste Blicke auf die Eisriesen und den Mount Everest erhaschen. Nächtigung in einer Lodge.

6. Tag: Namche Bazar (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 3.340m
Den heutigen Tag gestalten Sie gemütlich und nach eigenen Bedürfnissen. Sie können akklimatisieren, das Museum im Nationalpark besuchen oder einen kleinen Spaziergang zum View Point unternehmen. Nächtigung in einer Lodge.

7. Tag: Namche Bazar – Tengboche (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 3.340m – 3.860m
Heute führt Sie Ihre Trekking Tour entlang des Dudhkoshi Tals nach Sangnasa. Erfreuen Sie sich an der wunderbaren Natur und überqueren Sie über eine Hängebrücke den Dudhkoshi Fluss, bevor es über Phunki Drengka nach Tengboche geht. Staunend können Sie das Bergpanorama genießen und ein buddhistisches Kloster in der Nähe besuchen. Dieses gilt als spirituelles Zentrum dieser immens dünn besiedelten Region. Nächtigung in einer Lodge.

8. Tag: Tengboche – Pheriche (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 3.860m – 4.370m
Auf dem heutigen Weg zum Nonnenkloster Anni Gompa marschieren Sie durch Wacholder,- und Rhododendrenwälder und legen einen kurzen Stopp ein. Weiter geht es mit der Überquerung des Imja Khola flussaufwärts nach Pheriche. Dabei erhalten Sie immer wieder traumhafte Blicke auf den Berg Ama Dablam. Nächtigung in einer Lodge.

9. Tag: Pheriche – Lobuche (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.370m – 4.940m
Nach dem Frühstück trekken Sie heute oberhalb der Baumgrenze weiter. Sie passieren die Ausläufer der Gletschermoränen und sehen auf die Siebentausender Kala Patthar und Pumori hin. Nächtigung in einer Lodge in Lobuche.

10. Tag: Lobuche – Gorak Shep (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.940m – 5.200m
Am heutigen Tag müssen Sie mit einiger Anstrengung rechnen. Sie überqueren den Khumbu Gletscher. Endlich in Gorak Shep angekommen können Sie entspannen und bei einer guten Tasse heißen Tees die Umgebung beobachten und erkunden. Nächtigung in einer Lodge.

11. Tag: Gorak Shep – Kala Patthar – Lobuche (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 5.200m – 5.550m – 4.940m
Der harte Anstieg zum Kala Patthar beginnt schon vor Sonnenaufgang. Dieser schroffe Gipfel ist ein grandioser View Point, welcher nur 9 Kilometer Luftlinie vom Mount Everest entfernt ist. Genießen Sie diesen einzigartigen Ausblick auf den höchsten Berg der Welt. Der Weg zurück nach Gorak Shep führt über den Khumbu Gletscher und der Weg führt Sie weiter nach Lobuche. Nächtigung in einer Lodge.

12. Tag: Lobuche – Pheriche – Tengboche (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.940m – 4.370m – 3.860m
Heute wandern Sie einen bereits bekannten Weg retour nach Tengboche und nächtigen dort angekommen in einer Lodge.

13. Tag: Tengboche – Namche Bazar – Monjo (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 3.860m – 3.340m – 2.840m
Nach dem Frühstück machen Sie sich wieder auf den Weg und kommen während der Wanderung an kleinen Dörfern vorbei und verlassen nun den Everest Nationalpark / Sagarmatha Nationalpark. Nächtigung in einer Lodge in Monjo.

14. Tag: Monjo – Lukla (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 2.840m – 2.850m
Entlang des Dudhkoshi Ufers wandern Sie heute bis Lukla, wo Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung steht. Nächtigung in einer Lodge.

15. Tag: Lukla – Kathmandu (Frühstück) 2.850m – 1.350m
Heute fliegen Sie von Lukla zurück nach Kathmandu. Gestalten Sie den restlichen Tag nach eigenen Bedürfnissen. Nächtigung im Hotel in Kathmandu.

16. Tag: Kathmandu – Chitwan Nationalpark (Frühstück und Abendessen)
Von Kathmandu aus nehmen Sie heute den Touristenbus zum Chitwan Nationalpark. Dies ist nicht nur der älteste Nationalpark Nepals, sondern befindet er sich wegen seiner umwerfenden Fauna und Flora seit 1984 auf der Liste der UNESCO als Weltnaturerbe. Nachmittags sammeln Sie spannende Eindrücke in einem traditionellen Tharu Dorf und erfahren hier viel Wissenswertes über das ursprüngliche Leben dieser ethnischen Minderheit im Nationalpark. Auch können Sie heute schon Elefanten, Nashörner und viele andere exotische Tiere beobachten. Transfer zum Hotel am Rande des Nationalparks, wo Sie auf der gemütlichen Dachterrasse den Tag mit herrlichem Blick über den Park ausklingen lassen. Nächtigung im Hotel.

17. Tag: Chitwan Nationalpark (Frühstück und Abendessen)
Heute unternehmen Sie aufregende Exkursionen durch den Park und können vom Rücken der Elefanten aus die imposanten Nashörner beobachten. Danach unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Rapti Fluss, bei der Sie exotische Vögel und auch Krokodile zu Gesicht bekommen. Während einer Wanderung durch den Dschungel kreuzen witzige Rhesusaffen und Languren Makaken Ihren Weg. Sie kehren zum Hotel zurück und können abends noch an einer Aufführung mit Tanz und Musik teilnehmen. Nächtigung im Hotel am Rande des Nationalparks.

18. Tag: Chitwan Nationalpark – Kathmandu (Frühstück)
Nach dem Frühstück fahren Sie retour nach Kathmandu und können den restlichen Tag nach eigenen Wünschen gestalten. Nächtigung im Hotel in Kathmandu.

19. Tag: Kathmandu (Frühstück)
Sie werden nach dem Frühstück zum Flughafen gebracht. Hier endet diese spannende Rundreise und Sie treten Ihren Weiterflug oder die Heimreise an.

Diese Rundreise inkludiert:
Nächtigung im Doppelzimmer in Mittelklassehotels und gemütlichen Lodges inklusive beschriebener Verpflegung
Deutschsprachige Reiseleitung bei Besichtigungen
Englischsprachige Guides und Träger während des Trekkings
Staatliche Trekking-Genehmigung (TIMS)
Verlässlicher Ansprechpartner vor Ort
Transfers und Überlandfahrten
Inlandsflug mit 15kg Freigepäck
Programm im Chitwan Nationalpark
Eintritt zu beschriebenen Sehenswürdigkeiten

Nicht inkludiert sind:
Visagebühren für die Nepal Einreise
Getränke und nicht beschriebene Mahlzeiten
Eventuelles Übergepäck
Trinkgelder (2,50 Euro für Träger und 4,00 Euro für Guides pro Person und Tag)
Internationale Flüge und Flughafentaxen
Persönliche Ausgaben und sämtliche Kosten, welche nicht als inkludierte Leistungen vermerkt wurden

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Reise und zur Ausrüstung zur Verfügung.