Diese Tour startet täglich ab / bis Kathmandu und wird ab einer Teilnehmerzahl von mindestens 2 Personen als englischsprachige Privattour durchgeführt. Die Dauer dieser Rundreise beträgt 21 Tage und 20 Nächte. Wetterbedingt können diverse Änderungen im Verlauf der Reise vorbehalten sein.
Vor Reiseantritt sollte mit einem Arzt über die Reisepläne gesprochen werden. Diese Tour setzt eine gute körperliche Verfassung und gute Höhenverträglichkeit voraus. Die Höhenkrankheit ist nicht zu unterschätzen.

1. Tag: Kathmandu
Sie erreichen den Flughafen Kathmandu und werden nach Erledigung der Einreiseformalitäten in Ihr Hotel im farbenfrohen und lebhaften Stadtteil Thamel gebracht. Nächtigung in Kathmandu.

2. Tag: Kathmandu (Frühstück)
Heute besuchen Sie nach dem Frühstück die altwürdige Tempelstadt Pashupatinath. Dies ist das bedeutendste Heiligtum der Hindus des Landes und für seine traditionellen Verbrennungszeremonien an den legendären Ghats berühmt. Danach geht es weiter zur 35 Meter hohen Bodnath Stupa. Diese zählt zu den wichtigsten buddhistischen Heiligtümern des Landes. Auch den berühmten Affentempel Swayambhunath besuchen Sie am heutigen Tag. Die mehr als 2.000 Jahre alte Stupa des Tempels ist das Wahrzeichen Kathmandus. Hierher gelangt man über die bekannte „Große Treppe“. Nächtigung im Hotel in Kathmandu.

3. Tag: Kathmandu – Napalganj (Frühstück)

Heute treten Sie den Flug nach Nepalganj an. Nachmittags machen Sie einen kleinen Spaziergang durch diese zauberhafte, indisch geprägte Stadt. Nächtigung im Stadthotel.

4. Tag: Nepalganj – Simikot und Start des Trekkings (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 2.910m – 3.200m – 2.350m

Nach dem Frühstück steht der Transfer zum Flughafen und der Weiterflug nach Simikot auf dem Programm. Simikot befindet sich im abgelegenen Nordwesten des Landes. Diese Siedlung ist von bewaldeten Bergen umgeben und liegt auf einer Höhe von 2.910 Metern. Hier brechen Sie zum Trekking auf und wandern zunächst entlang des Bergrückens, während der Sie einen tollen Ausblick auf Simikot erhalten. Der Abstieg führt Sie in das Thakuri Dorf Tuling. Hier wird das Lager aufgeschlagen. Nächtigung im Zelt.

5. Tag: Tuling – Kermi (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 2.350m – 2.700m

Der morgendliche Weg führt Sie vorbei an den Obstgärten der Region. Sie passieren ein kleines Dorf und erreichen nach einigem Auf und Ab den Bergkamm. Dieser wird überquert bevor Sie Ihr heutiges Etappenziel erreichen. Nächtigung nahe des kleinen Ortes Kermi.

6. Tag: Kermi – Yalbang (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 2.700m – 2.900m

Am heutigen Tag erwandern Sie atemberaubende Tal,- und Berglandschaften. Der Weg führt Sie vorbei an einem Hirtenlager, bevor Sie Ihr heutiges Ziel erreichen. In der Nähe des Dorfes Yalbang wird das Lager errichtet. Nächtigung im Zelt.

7. Tag: Yalbang – Tumkot (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 2.900m – 3.050m

Heute bewandern Sie einen Weg, welcher erst seit kurzer Zeit erschlossen ist. Er führt Sie entlang des Ufers des Humla Karnali bis zu einer Hängebrücke, an der Sie den Fluss überqueren. Diese Region präsentiert Ihnen zauberhafte Aprikosengärten, bevor Sie nach Muchu aufsteigen. Von hier aus wandern Sie weiter nach Tumkot. Dieses Dorf ist geprägt von zahlreichen kleinen Holzhütten, die sich malerisch an den Bergrücken schmiegen. Nächtigung in der Nähe des Dorfes im Zelt.

8. Tag: Tumkot – Yari (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 3.050m – 3.670m

Vorbei an satten, grünen Wiesen und Feldern gewinnen Sie während der heutigen Etappe immer mehr an Höhe. Der Ausblick ins Tal ist wahrlich beeindruckend. Sie kommen am Dorf Palbang vorbei und wandern durch ein Tal, bis Sie die Ortschaft Yari erreichen. Nächtigung im Zelt.

9. Tag: Yari – Hilsa (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 3.670m – 4.300m
Auf dem heutigen Weg durchqueren Sie eine Region, die landschaftlich sehr gut genutzt wird und für den Anbau von Hirse, Gerste und Weizen bekannt ist. Immer wieder können Sie Bauern bei ihrer täglichen Arbeit beobachten. Auch begegnen Sie immer wieder den typischen Händlern mit ihren traditionellen Packtieren. Danach folgt der steile Anstieg zum Nara La Pass. Sie schlagen am Fuße des Passes Ihr Lager auf. Nächtigung im Zelt.

10. Tag: Hilsa – Purang (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.300m – 4.750m
Nach dem Frühstück überqueren Sie die Grenze und erreichen Tibet. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten betreten Sie im südwestlichen Bezirk tibetischen Boden. Der heutige Tag dient zum Akklimatisieren und Ausruhen. Mit dem Jeep geht die Fahrt ins Landesinnere. Nächtigung im Zelt.

11. Tag: Purang – Manasarovar (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.750m – 4.590m

Genießen Sie Ihr Frühstück, bevor Sie über den 4.675 Meter hohen Gula La Pass fahren. Von hier aus erhaschen Sie erste Blicke auf den heiligen Berg Kailash. Die Fahrt geht weiter in Richtung Manasarovar See. Unterwegs haben Sie immer die Möglichkeit diese grandiose Naturkulisse zu fotografieren. Der türkisfarbene Manasarovar See zählt zu den drei heiligen Seen und ist ein beliebtes Ziel für Pilger aus dem In,- und Ausland. Nächtigung in einem Zelt am Seeufer.

12. Tag: Manasarovar – Darchen – Tarpoche (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.590m – 4.560m

Heute werden Sie zum Basislager für Kailash Trekkingtouren nach Darchen gebracht. Nachmittags startet Ihre aufregende Trekking Tour rund um den heiligen Berg Kailash. Auf Grund seiner enormen religiösen Bedeutung wurde dieser Berg noch nie bestiegen. Nächtigung im Zelt.

13. Tag: Tarpoche – Trekking-Tour (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.560m – 4.930m

Heute brechen Sie auf zur sogenannten Kora, der spirituellen Kailash Umrundung. Sie wandern das Westtal hinauf und erreichen das erste der drei Klöster, welche sich an diesem heiligen Weg befinden. Nach der Besichtigung wandern Sie weiter bergauf und erreichen nachmittags das Kloster Drirapu. Dieses liegt direkt vor der imposanten Nordwand des Berges. Nächtigung im zelt in direkter Klosternähe.

14. Tag: Trekking-Tour (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) 4.930m – 5.650m – 4.850m
Der Tag beginnt mit einem etwa 4-stündigen Anstieg. Nun überqueren Sie den Dölma La Pass, den höchsten und auch heiligsten Ort Ihrer Trekkingtour. Die Atmosphäre hier ist schier unbeschreiblich und Sie durchwandern ein Meer aus Gebetsfahnen und Steinbergen mit immenser spiritueller Bedeutung. Sie passieren den smaragdgrünen Gouri Kund See, erreichen das östliche Kailash Tal und begeben sich zum Zutrulpuk Kloster. Hier wird das Zeltlager errichtet. Abends können Sie die Mönche bei Ihren traditionellen Ritualen beobachten und haben auch eventuell die Möglichkeit an einer Gebetsversammlung teilzunehmen. Nächtigung im Zelt.

15. Tag: Trekking Tour – Darchen – Manasarovar (Frühstück) 4.850m – 4.570m
Heute starten Sie zur letzten Etappe der Trekkingtour. Sie wandern zurück nach Darchen, dem Beginn und Endpunkt der heiligen Kailash Bergumrundung. Den Rest des Tages können Sie nach Lust und Laune gestalten und das farbenfrohe Städtchen erkunden. Am frühen Abend Fahrt zum Manasarovar See, und Nächtigung in einer Lodge.

16. Tag, 17. Tag und 18. Tag: Manasarovar – Paryang – Saga – Zhangmu (Frühstück) 4.550m – 4.650m – 2.300m
Über die Tsangpo Route beginnt die dreitägige Rückfahrt. Immer wieder erhaschen Sie atemberaubende Blicke auf die Gipfel des Himalayas und des Transhimalayas. Natürlich halten Sie immer wieder um diese Momente aufzusaugen und auch zu fotografieren. Sie befinden sich in den Weiten des tibetischen Hochlands und begegnen immer wieder typischen Nomaden mit ihren Yakherden und den Schafen und Ziegen. Je näher Sie Ihrem Ziel Zhangmu kommen, um so mehr verändert sich auch die Naturkulisse. Die Wälder werden dichter und immer häufiger tauchen kleine Dörfer und Höfe auf. Nächtigung jeweils in zweckmäßigen Lodges.

19. Tag: Zhangmu – Kathmandu (Frühstück)
Nach dem Frühstück werden Sie zur sogenannten Friedensbrücke gebracht, welche Tibet und Nepal verbindet. Sie erledigen die Einreiseformalitäten und begeben sich anschließend auf eine Fahrt durch atemberaubende grüne und ursprüngliche Naturregionen Nepals. Am späteren Nachmittag erreichen Sie Kathmandu und haben den restlichen Tag zur freien Verfügung. Nächtigung im Hotel in Kathmandu.

20. Tag: Kathmandu (Frühstück)

Gestalten Sie den Tag nach Ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen. Besuchen Sie Kathmandus Sehenswürdigkeiten, bummeln Sie durch die Straßen und Gassen und besuchen Sie auch eine traditionelle Bakery, die mit köstlichen, süßen Verführungen warten. Nächtigung im Hotel in Kathmandu.

21. Tag: Kathmandu und Ende der Rundreise (Frühstück)

Die Rundreise andet mit dem Transfer zum Flughafen und wir sagen Auf Wiedersehen in Nepal und Tibet.

Diese Rundreise inkludiert:

Nächtigung in Doppelzimmern in Mittelklassehotels, Lodges und Zelten inklusive reichhaltiger, beschriebener Verpflegung. Deutsch,-und englischsprachige Guides in Nepal und Tibet. Träger während des Trekkings. Beschriebene Inlandsflüge. Ansprechpartner vor Ort. Sämtliche Transfers und Überlandfahrten und alle Eintritte zu den ausgeschriebenen Sehenswürdigkeiten.

Nicht inkludiert sind:
Visagebühren bei der Nepal-Einreise, Mahlzeiten und Getränke, die nicht aufgeführt wurden, Trinkgelder (2,50 Euro für Träger und 4,00 Euro für Guides pro Person und Tag während des Trekkings)Flüge und Flughafentaxen, sowie sämtliche Kosten die nicht extra unter inkludierte Leistungen vermerkt wurden.
Gerne stehen wir Ihnen jederzeit für Informationen betreffend des Reiseverlaufes und der benötigten Ausrüstung zur Verfügung.